Chillkröte’s Anti-Stamping

… oder wie ein Stamping NICHT auszusehen hat…

Bevor ich jetzt loslege mit Jammern noch schnell was anderes – hallo Silke und herzlich willkommen auf meinem Blog, hab gesehen du folgst mir *freu*

Da war ich heute guter Dinge, sogar Tageslicht, welch seltener Gast, war vorhanden, und ich hatte die famose Idee, bei Cyw’s Mottomonat einen Beitrag beizusteuern zum Thema „Fabrics“. Und da ich vor kurzem neue MoYou-Schablonen bei Hypnotic Polish geordert habe, und eine davon, die „Fashionista“ ziemlich tolle Muster zu diesem Stoffthema bietet, dachte ich, die teste ich. Und zu allem Überfluß wollte ich mich mit Finishes spielen und dachte, es müßte doch toll sein, über einen Sandlack zu stampen und meinem „Stoff“ ein wenig Struktur zu geben. Ähm, ja. Im Grunde genommen ist es das sicher. Aber bitte nicht über einen OPI „liquid sand“ aus der Bond-Girls-Reihe

Aber dröseln wir das Drama der Reihe nach auf: Zuerst hab ich den Basecoat vom neuen Catrice-System aufgetragen. So weit, so gut. Dann eine Schicht von OPI „Solitaire“, ein weißer schimmernder Sandlack mit silbernen Glitzerpartikeln. Eigentlich sehr hübsch anzusehen, war einer meiner ersten Sandlacke und durfte damals (2012?) zusammen mit „Pussy Galore“ bei mir einziehen. Was ich wohl verdrängt habe, war die für einen Sandlack wirklich grottige Trockenzeit, denn nach 10 Minuten Warten streift man mit der 2. Schicht die erste halb ab. Also hab ich hier ein bisschen herumgebessert, um dann das große Werk zu beginnen. Gestampt habe ich auch mit einer Neuerwerbung aus dem Hypnotic Polish-Shop, und zwar mit einem Lack der mexikanischen Marke „Mundo de Unas„. Funktioniert prima, stinkt wie die Hölle…

DSCN0842

Nachdem der liebe OPI aber wohl auch nach guten 15 Minuten nicht stampingbereit war, passierte, was man auf dem Bild hier sieht, nämlich dass das Stamping verwischt und kein klares Muster erkennbar ist, was sehr schade ist und mich wirklich ärgert. Nach einiger Zeit und eine Runde Spülmaschineneinräumen hat sich das Muster vom halben Daumennagel verabschiedet, jetzt hilft wirklich nur mehr eine tüchtige Ladung Entferner und ein oder mehrere Wattepads… Hmpf.

DSCN0840

Was war euer letzter lacktechnischer Reinfall?

Advertisements

12 Gedanken zu “Chillkröte’s Anti-Stamping

  1. Auf dem Foto schaut das Muster gar nicht so verwischt aus, gefällt mir ganz gut! Ich glaube, mein letzter Lackreinfall war mein auberginefarbener oder mein schwarzer, den ich schon ziemlich lang habe und der Trocknen auch etwas überwertet findet…

    Gefällt 1 Person

    • Do-hoch *sniff* ich muss das unbedingt mit einem anderen Sandlack nochmal probieren, so sieht man gar nicht, wie toll das Muster auf der Schabi eigentlich ist… Ähm, nein, ehrlich gesagt hatte ich Omas Tischdecke im Hinterkopf, als ich das gestampt habe :-)) Also diese OPI-Bond-Sandlacke sind echte Geduldsproben…

      Gefällt mir

  2. über „Solitaire“ habe ich auch schon gestampt und außer dass der Lack beim Tragen „nachdunkelt“ und nicht mehr so strahlend weiß ist, kann ich mich spontan an keine negativen Seiten mehr erinnern, werde es evtl. interessehalber nochmal herausgraben und drüber stampen :-). Verwischte Stampings hängen oft mit dem Lacküberschuss zusammen, gerade bei MoYou Schablonen mit feinen Linien gehe ich mit dem Scraper lieber nicht 1, sondern 2-3 Mal drüber, damit der Lack gut verteilt ist und alle Lacküberschüsse entfernt sind. Finde dein Stamping übrigens gar nicht so schlecht, wie du das beschreibst :-). LG, Natascha

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für den Tipp, das werde ich mir bei den weiteren MoYou’s definitiv zu Herzen nehmen! Wenn du tatsächlich nochmal den Solitaire probierst, bin ich gespannt, was du zu der Trockenzeit sagst… Oh doch, du, das Stamping ist grottig. Ich habs nur deswegen reingestellt, dass Neulinge sehen, dass nicht immer alles so klappt, wie man es gerne hätte… Das muss besser werden. Aber jetzt hab ich grad Freude mit Nageltattoos, morgen zeig ich sie 🙂

      Gefällt mir

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s