Weekly facts

Also nachdem ich ewig keinen Blogpost mit „es ist wieder einmal so weit“ begonnen habe, darf ich das heute getrost tun, und sage: Es ist so weit, weekly facts-Zeit! Werfen wir doch gleich mal einen Blick auf

was diese Woche prima war:

  • keine Termine am Wochenende haben, und einfach zu Hause rumhängen. Ich hatte irgendwie ein ziemliches Schlafnachholbedürfnis.
  • es gibt Trockenshampoo für dunkle Haare bei Douglas, yihaa! Ich finde ja, dass Trockenshampoo eine DER Erfindungen des Jahrtausends ist. Da ich meine hüftlange Mähne nicht jeden Tag waschen kann und will, der Haaransatz aber leider doch schnell unansehnlich wird, gebe ich einfach eine Ladung von dem Wunderpulverspray drauf, und die Mähne ist im Nu wieder frisch und riecht gut (auch prima, wenn man in einem verrauchten Lokal gesessen hat, und die Haare fürchterlich nach Zigaretten stinken). Und von der Marke BATISTE gibt es jetzt, wie gesagt, ein Trockenspray mit braunem Pulver, das fällt bei meinem dunklen Haar nicht so auf wie die weissen Spuren…
  • im Zuge des Shampoo-Kaufs entdeckte ich eine Limited edition von ANNY, und zwar Minis zum Thema HEIRAT in frischem peach, lila, gold, perlweiss… Echt hübsch! 2 davon durften mit… Ich frage mich, wie viele Firmen momentan werben, es werden sehr wenig Newsletter rausgegeben bei Maybelline, Anny und auch Essie, die Homepages werden bei besagten Firmen nicht wirklich aktualisiert, und man wird oft erst im Laden von einer LE überrascht. Vielleicht findet die Werbung ja mehr über Facebook und Co. statt, aber da ich ein Social media-Verweigerer bin, erreichen mich diese News natürlich nicht… Hmm.
  • war mit meinem Mann shoppen und er hat mich auf eine Runde hammergeile Klamotten eingeladen… Wu-huu 🙂

weniger toll war:

  • Habe das Wetter wohl zu früh gelobt. Der nächste Wintereinbruch folgte auf dem Fuße, es ist viel zu kalt und regnet die ganze Zeit. Das sei die angebliche Schafskälte. Vorher warens die Eismänner. Was für eine Ausrede gibts für die nächste Kaltfront, die übermorgen folgt?
  • Zeit, wo bleibst du? Hab schon ein ganzes Büchlein vollgekritzelt mit Anregungen und Ideen, die ich gerne umsetzen möchte, damit ich nichts vergesse, aber wann zur Hölle lässt sich das umsetzen…
  • War beim Allergologen. Ja, ich bin immer noch allergisch. Gegen eh fast alles. Nein, nicht gegen Nagellack und meinen Mann. Was für’n Glück 😉

Diese Woche gelesen:

Immer noch „Ich bin der Herr deiner Angst“. Wie perfide, wenn ein Psychiater Menschen anhand der Konfrontation mit ihren größten Ängsten sterben lässt…

Diese Woche gehört:

Mono Inc., eine deutsche Rock-Gothic-Band, hat eine neue CD: Terlingua. Super eindrucksvoll, gewohnt melancholisch, aber einfach schön. Von den alten Alben unbedingt hörenswert: Viva Hades.

noch nicht gehört, da erst vorgestern erschienen: Rhapsody, die italienischen Symphonic Metaller rund um Luca Turilli, haben was Neues. Muss ich mir unbedingt bald reinziehen, die mag ich nämlich total. Sind episch wie Goethes Erlenkönig…

Diese Woche im TV:

„Das Interview“, eine Slapstick-Komödie mit Seth Rogen und James Franco. Der Film handelt von einem Mordkomplott der CIA gegen Nordkoreas Staatsoberhaupt Kim Jong-un im Rahmen eines Interviews durch einen US-amerikanischen Showmaster. Als der Film im Dezember 2014 wie geplant in die Kinos kommen sollte, gab es Anschlagsdrohungen und jede Menge Kontroverse, sowie einen Hackerangriff, sodass der Film letztlich nur in sehr wenigen Kinos gezeigt wurde. Sogar Mr. President Barack Obama war schließlich zu einer Stellungnahme gezwungen. Doch ist der Film die ganze Aufregung wert? Naja, man erfährt zwar nicht, warum Kim Jong-un sein Volk verhungern lässt, aber dass er sehr wohl ein Poloch hat, und nicht nur „die Energie von innen heraus verbrennt“…. Schräg. Wirklich.

Sense 8: Eine neue Mystery-Serie auf Netflix. Wir haben in dieser Woche die ganzen 12 Folgen angesehen. Wirklich toll, wenn auch die erste Folge etwas verwirrend ist, bis man den Hintergrund versteht. Die Geschichte lässt sich nicht ganz einfach erzählen. Sehr grob geht es um acht Personen in acht verschiedenen Städten, die gefühlsmäßig miteinander verbunden sind, untereinander Gedanken lesen und Gefühle übertragen können, und sich gemeinsam gegen Bösewichte in ihrem Alltag zu wehren, und sich gegenseitig davor wehren, als Versuchskaninchen in einer Klinik zu enden, wenn Ärzte ihnen auf die Spur kommen, dass mit ihnen etwas anders ist. Gedreht wurde in 8 Ländern, mit jeweils einem Regisseur pro Land. Wer Mystery-Serien und Unerklärliches mag, wird es toll finden. Wer nicht, mag die phänomenalen Landschaftsaufnahmen (Reykjavik, Nairobi, Mumbai) und hat 3 Fragezeichen über dem Kopf 🙂

Diese Woche auf anderen Blogs:

Marina hat tolle Traveltipps für Indien parat:

http://lacquediction.blogspot.co.at/2015/06/lacquediction-auf-reisen-traveltipps.html

Lack a like stellt einen dem born pretty-Store ähnlichen Shop vor:

http://lack-a-like.blogspot.co.at/2015/06/shopvorstellung-lady-queen.html

Sophia hat tolle Aztec French Nails gezaubert:

http://polished-casual.blogspot.co.at/2015/06/aztec-french-nails.html

Ein wunderschönes Hellrot zeigt Caline:

http://calinail.blogspot.co.at/2015/06/max-factor-patent-poppy.html

Neonsandlacke?? Muss ich haben, leider grad ausverkauft, aber Jenny konnte welche ergattern:

http://plenty-of-colors.blogspot.co.at/2015/06/moyra-vivid-sand-713-sunflower.html

Wie cool ist das, was Denise da gezaubert hat! Besonders für Krimifans:

http://nagellack-junkie.de/nageldesign/acrylfarben/halloween-nail-art-crime-scene-nails-2663.html

Schönes Wochenende!!

Advertisements

8 Gedanken zu “Weekly facts

  1. Oh wow, hast du lange Haare! Das war auch immer mein Zeil (früher), weil meine beste Freundin so lange Haare hatte… 15 Jahre später sind die knapp über’s Schlüsselbein 😛 Das mit deiner Allergie hält sich ja – mal wieder gute Besserung!

    Gefällt 1 Person

    • Oh ja, ich habe sie gerade zum 3. Mal so lang, diesmal seit 2006. Ich habe sie dann jeweils auf ein paar Zentimeter kurz abgeschnitten, weil ich früher viel mit Farbe experimentiert hatte, und sie entsprechend kaputt waren. Jetzt sind sie erstmals so lang und gesund, dass ich sie wohl noch eine Weile so lassen werde, obwohl sie mich manchmal echt nerven, in der Arbeit muss ich sie immer zum Dutt binden, und wenns tatsächlich mal warm ist, ist der Teppich am Rücken auch ganz schön puuuh… 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Ich liebe das Trockenshampoo von Batiste! Hatte bisher immer das von Balea und war zufrieden, aber bin jetzt definitiv auf das dark brown von Batiste umgestiegen. Habe mir gestern erst Nachschub geholt. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ja, das Teil wird auch mein Favorit! Hm, das Balea hat bei mir nicht wirklich gewirkt, das von Swiss o par fand ich auch prima, aber bei meinen dunklen Haaren sieht man oft trotz Rubbeln noch Grauschleier… Und grau werde ich *danke, liebe Natur* ganz munter von selbst 😦

      Gefällt 1 Person

  3. Ich habe bis jetzt 2 Trockenshampoos von DM ausprobiert und war von ihnen nicht überzeugt, werde beim nächsten Douglas Besuch die Augen offen halten, Danke für den Tipp! Die „Just married“ Kollektion habe ich auch entdeckt, war aber an den Anny’s Glitter-Laken mehr interessiert und habe bei denen zugeschlagen :-). LG, Natascha

    Gefällt 1 Person

    • Nö, du, mit Balea bin ich auch nicht klargekommen, und mit Syoss auch nicht, da war die Mähne gleich fettig wie ohne dem Zeugs. Ich fand den Spray von Swiss o par am besten bis jetzt, aber in dunklen Haaren sieht man den Pulverschleier so gut, deswegen cool, wenn es eines ohne Graumachfaktor gibt… Ja, Anny haut momentan ein paar recht coole Lacke raus, gerne weiter so, aber mit a bissl mehr Werbung 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Ich steig auch mal in die Trockenshampoo-Diskussion ein, hab ja auch relativ lange Haare (ein gutes Stück abgeschnitten, vorher gingen sie auch bis zum Gürtel und ich diskutiere immer wieder mit mir selbst, ob sie nicht mal kurz werden sollen, einfach um seit wahrscheinlich 7 Jahren mal was neues zu machen), und ich mag das Balea Trockenshampoo auch gar nicht, das macht ein total schlechtes Gefühl. Nur das limitierte Vanille Trockenshampoo fand ich sehr gut und habe es dann direkt zwei mal gekauft. Ansonsten fand ich Swiss o par auch gut, aber soweit ich weiß ist das eine üble Terversuchsmarke, genau wie Schauma, was aber leider auch gut war. Schwierige Sache!
    Danke dir, dass du mich verlinkt hast. Freut mich wirklich sehr!
    Und vor allem Danke für deinen total lieben Kommentar unter meinem Lack von gestern, das hat soo gut getan! ❤

    Liebe Grüße!
    Caline

    Gefällt 1 Person

    • Hm, Batiste hat auch was für blonde/brünette Haare, vielleicht ist das was für dich? Über Tierversuche weiss ich bei dieser Firma zu wenig. Aber du hast recht, das sollte man nicht ausser Acht lassen, was ich bei solchen Sachen, die einfach praktisch und wirkungsvoll sein sollen, zu meiner Schande zu oft mache… Hmm, das war bestimmt nicht die letzte Verlinkung, bei dir finde ich ja auch immer tolle Beiträge 🙂 Und bitte gerne, von Kommis lebt ja der Blog, und das hast du dir sowas von verdient… lg

      Gefällt mir

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s