Liebster Blog-Award…

Ich freue mich unbändig und schneeköniginnengleich, dass DIE Nadine von my list of... mir den 2. liebsten Blog-Award in meinem kurzen Bloggerdasein verliehen hat. Ich betone das deshalb so ehrfurchtsvoll, weil Nadine zu den Bloggerinnen gehört, deren Fotos ich bestaune wie ein Kind den Weihnachtsbaum (Boah! Schööön!!) und die die tolle Idee mit den Specialties, der Blogparade mit den wechselnden Wochenthemen, hatte, bei denen ich mich bei jeglichem Quentchen verfügbarer Zeit gerne einklinke.
Ja, ich denke, die Vorgehensweise bei der Awardverleihung ist hinreichend bekannt, ich setze jetzt zu einem herzhaften „DANKE“ (sowohl an die mich nominierende Nadine, als auch an jeden einzelnen von euch, die diesen Blog am Leben erhalten und ihm seinen Sinn geben… und meinen Mann, der den Lackgestank erträgt :-)) an, klemme mir den Award unter den Arm und beantworte die von Nadine gestellten Fragen. Falls jemand, den ich im Anschluss nominiere, die Regeln nicht kennt, so seien sie an dieser Stelle noch einmal eingefügt:
  1. Wurdest Du für den Liebster-Blog-Award nominiert, erstelle auf Deinem Blog einen Beitrag, in dem Du die Dir gestellten Fragen beantwortest.
  2. Denke Dir neue Fragen aus.
  3. Nominiere  weitere Blogs, die möglichst unter 300 Follower haben.
  4. Informiere die Kandidaten über ihre Nominierung.
  5. Freu Dich über die Antworten der von Dir nominierten Blog.
Und, here we go mit den Fragen von my list of…
1. Was würdest du als Erstes retten, wenn es bei Dir brennen würde?
Umm, unsere Dokumentenmappe, Reisepässe und Geldbörsen mit Bankomat- und Krankenversicherungskarten… Hoffentlich trifft das Szenario nie ein…
2. Findest Du lange oder kurze Fingernägel schöner und warum?
Also ich fände sie so „mittellang“ am schönsten und auch praktischsten… Auch an mir, aber ich muss sie aus hygienischen Gründen der Pflegetätigkeit kurz halten, und wenn ich ab und an mal bei meinen Balkonpflanzen in der Erde wühle, bin ich letztlich gar nicht böse darüber, dass sie nicht länger sind. So richtige „Krallen“ stelle ich mir im Alltagsleben echt unpraktikabel vor (Teig kneten? Bett überziehen? Kind baden? Hmmm…)
3. Wie, wo und womit machst du Deine Blog-Fotos?
Seufz… Die Fotos. Ich bin echt ein unglaubliches Antitalent, was Fotografie anbelangt. Mir fehlt das richtige „Auge“, das Gespür für eine gute Bildkomposition. Ich bin einfach froh, wenn meine Pfote samt Lack und Fläschen drauf ist, das Ganze auch noch halbwegs scharf, dann nur noch zuschneiden und gut ist. Leider standen zu meiner Schulzeit im EDV-Unterricht im Jahre *hüstelhüstelräusper* nicht Bildbearbeitung etc. am Stundenplan (ernsthaft: damals „gab“ es noch kein Internet!!) und ich habe es auch berufsbedingt nie gebraucht… Meine Kamera ist eine Digitalkamera der Marke Canon, Power Shot SX400IS. Ich besitze keinerlei Objektive oder sonstige Ausrüstung dazu. Am liebsten fotografiere ich am Balkon mit irgendeinem grünen Zweiglein im Hintergrund, im Badezimmer funktionierts auch ganz gut und bietet viel neutralen Hintergrund. Eine Tageslichtlampe wird dennoch meine nächste Investition sein, denn der nächste Winter kommt bestimmt… (trotzdem man es sich bei vorherrschender Tropenhitze nicht vorstellen kann/mag).
4. Dein Nagelhautpflege-Tipp: was benutzt Du?
Meine Hände werden durch häufiges Waschen und Desinfizieren ziemlich beansprucht, und ich bemühe mich, zumindest mit Cremen dahinter zu sein. Im Winter habe ich heuer leider trotzdem wirklich schreckliche Haut an den Fingerknöcheln und auch zwischen den Fingern gehabt…
Meine Nagelhaut bekommt 1 x die Woche den Essence cuticle remover zu spüren, den benutze ich schon gute 2 Jahre und bin sehr zufrieden damit. Nur die Einwirkzeit davon beträgt definitiv länger als die angegebene Minute.
Ein wirklich tolles Pflegeprodukt für Nagelhaut und Nägel ist in meinen Augen das Fruity Nail Serum von Misslyn aus der „Forbidden Fruits“-LE (wo es die tollen Smoothie-Lacke gab). Ich pinsle das Serum 2 bis 3 Mal die Woche großzügig auf Nägel und Nagelhaut und massiere es ein wenig ein, es fettet nicht und zieht rasch ein. Was ich dann anstelle, wenn es leer ist, weiss ich nicht, vielleicht gibts ja mal wieder eine innovative LE 🙂
Im Winter habe ich zusätzlich noch so oft es halt nötig war die moisturizing cuticle cream von Essence verwendet, die ist auch ziemlich wirksam und riecht so toll…
5. Was machst du direkt nach dem Aufstehen als Erstes?
Wenn es ein Arbeitstag ist, dann deftig fluchen, weil es so früh ist und ich müde bin und überhaupt… Ja, ich bin kein Morgenmensch. Nein, ich verzichte auf des frühen Vogels Wurm… Anschließend aufs WC taumeln. Und Kaffee machen.
6. Und womit beendest Du Deinen Tag in der Regel?
Damit, dass ich meine Kontaktlinsen rausnehme. Das mache ich wirklich erst, nachdem alles andere getan ist, denn ich bin extrem kurzsichtig und blind wie ein Maulwurf.
7. Wie organisierst Du Deinen Blog?
Organisation? Can you spell that for me, please? Nein, ernsthaft, ich habe keinen fixen Plan. Wenn ich feststelle, dass eine Blogparade interessant ist, versuche ich, rechtzeitig dazu einen Beitrag zu machen, ansonsten alles nach Lust und Laune. Ich habe Unmengen an Ideen in einem Notizbuch aufgekritzelt (meist beim Zugfahren), aber wann ich die Zeit zur Umsetzung derselben finde, steht in den Sternen. Ich versuche mir halt regelmäßig, ein paar Minuten zu stehlen, damit ich wenigstens die Kommis lesen und beantworten kann, denn ich freue mich jedes Mal wie bekloppt, wenn ich Nachrichten bekomme…
8. Wo bestellst du am Liebsten Nagellack und warum?
Also, Nailland und Hypnotic Polish stehen ganz oben bei meinen Favoriten. Wahnsinnssortiment, schnelle Lieferung, und bei Hypnotic Polish gibts auch noch Goodies wie Nieten, Rosenholzstäbchen etc. dazu. Und Petras Nailstore muss ich auch unbedingt erwähnen, schon alleine wegen des tollen Services, Petra antwortet immer persönlich und raschest, wenn man Fragen zum Sortiment hat. Und sie hat zusätzlich ein österreichisches Bankkonto und versendet auch mit österreichischer Post, heisst, Porto sparen 🙂
Als nächstes möchte ich den Nailista Shop unbedingt mal testen…
9. Welche drei Nagellacke würdest auf eine einsame Insel mitnehmen?
Hmm, ich weiss nicht, ob ich mir auf einer einsamen Insel überhaupt die Finger lackieren würde, bloss die Zehen, denke ich… Aber angenommen, es ist keine superwarme Pazifikinsel mit Kokospalmen, sondern ich strande im hohen Norden, dann wären das…
  • Catrice (S)wimbledon, weil es einfach das perfekte Mint ist,
  • einen Cupcake-Sandlack von Kiko, Farbe egal, nein, den pfirsichfarbenen,
  • China Glaze „Lubu Heels“, an Eleganz nicht zu überbieten, somit ein MUSS für eine einsame Insel *g*
10. Welche Serie schaust du am Liebsten?
Die 3 Staffeln der „American Horror Story“ habe ich geliebt!
So, und jetzt gehts an meine Fragen, und zwar:
  1. Mit welchem Gericht kann man euch erfreuen?
  2. Was macht ihr mit aussortierten Nagellacken?
  3. Welches war euer letztes Konzert?
  4. Wie oft pro Woche lackiert ihr die Nägel neu?
  5. Seid ihr bei Kleiderkreisel oder Kleiderkorb?
  6. Sommer- oder Wintermensch?
  7. Gibt es eine Person, die euch nachhaltig beeindruckt hat?
  8. Was war euer Berufswunsch als Kind?
  9. Habt ihr Freundinnen ausserhalb des Bloggerlebens, die eure Nagellackleidenschaft teilen?
  10. Was muss ein Blog unbedingt beinhalten, damit ihr Follower werdet?
Und – ich rolle den roten Teppich aus und vergebe meine Trophäe weiter an:
Die Mädels, die ich gerne auch nominieren würde (Caline, Nadine, Sandra, Tine, Rea) haben den Award selbst erst vor kurzem gekriegt, darum „verschone“ ich sie vor einer weiteren Runde.
Ich hoffe, ihr freut euch auch ein bisschen und habt Spass beim Mitmachen!
Eure Chillkröte
Advertisements

11 Gedanken zu “Liebster Blog-Award…

  1. Huhu!
    Sehr schöne Antworten auf Nadines Fragen, hab ich gern gelesen! 🙂
    Und ich fühle mich geehrt, dass du mich nominiert hättest 😉
    Wenn du magst, mal ne kurze Antwort auf deine Fragen, weil ich sowieso noch ganz ruhig auf dem Sofa liege und mich auskuriere:
    Mein Freund kocht richtig tolle Pasta, wie beim Vapiano nur besser! Mit getrockneten Tomaten, Öl-Kräutersauce, Rucola, Pinienkernen…wow! ❤
    Aussortierte Nagellacke spare ich auf fürs Wichteln oder Verschenken, wenn sie nicht schon zu alt und hässlich sind, ansonsten siehe meinen Post über die Aufbrauchen-Kiste 😉
    Mein letztes Konzert war das Festival, von dem ich dir schon ein paar mal erzählt habe! 🙂
    Ich lackiere so oft wie möglich neu, einfach weil ich das so spaßig und entspannend finde. Meist klappt es dann so zwei bis drei mal, man hat ja ein Leben nebenher… und manche Sachen mag ich auch ein paar Tage mehr tragen 🙂
    Kleiderkreisel, aber seit der Systemumstellung nicht mehr aktiv gewesen… wie ist das denn so damit? 😀
    Ich mag's wenn's warm ist und man anziehen kann, was man will. Aber gesundheitlich gehts mir im Winter oft besser. Keine Kopfschmerzen oder Kreislaufprobleme (bin sehr wetterfühlig) und vor allem keinen Ausschlag von meiner Sonnenallergie und der Hitze! Außerdem liebe ich Schnee. Der ist einfach so wunderschön! Trotzdem mag ich Sommerstimmung super gern.
    Beeindruckende Person..keine Ahnung, schwierig darüber nachzudenken 😀
    Berufswunsch! Boah keine Ahnung, der hat glaube ich immer gewechselt. Mal Lehrerin, dann unbedingt Leiterin eines Ponyhofs an der Ostsee, Herrin eines riesigen Hofes mit lauter Kindern und Tieren (wo kommt da bloß das Geld her?) und Ärztin.
    Nagellackfreaks in meinem Umfeld, nee. Es kommt immer mal ein "oooh wie schön, wie hast du das denn gemacht, boah deine Nägel sind immer so cool, wo kriegst du immer solche Lacke her", oder auch ein "Lass uns mal einen Nagelworkshop bei dir machen, zu kannst das so gut!" aber sonst? Wenn die wüssten, WIE sehr ich mit meinen Nägeln beschäftigt bin würden sie das wohl nicht verstehen 😀
    Ein Blog muss für mich authentisch wirken, einen ansprechenden Schreibstil haben, vor allem ohne viel grammatikalische Wortkotze aus der ich nur nach drei Mal lesen erkennen kann, was mit dem Satz gemeint ist – gibt's ja leider auch! Ich finde den sparsamen Umgang mit Satzzeichen auch wichtig. Vor allem wenn überall drei Punkte zwischen stehen, also wirklich nach jedem Satz oder Halbsatz! Wieso macht man das? Voll anstrengend zu lesen! :O Mir geht's außerdem viel um ansprechende (Nagel-)Fotos und eine sympathische Person dahinter, das heißt meistens erforsche ich einen Blog schon mal etwas genauer, bevor er einer meiner Lieblinge wird. Wenn ich ohne Erforschung Blogs abboniere weil sie mir auf den ersten Blick gefallen, und die sich im Laufe der Zeit nicht besonders hervortun, lese ich eigentlich immer nur halbherzig mit und bestaune höchstens mal die Bilder.

    Sooo. Ich hoffe du hast Zeit und Interesse das Gelaber zu lesen! 😉
    Ich finde deine Antworten vor allem zu 5. und 7. toll. Morgens gehts mir auch immer so dass ich erst mal gar keine Lust habe aufzustehen und den Tag direkt blöd finde, weil er früh anfängt! Ich komm nie aus dem Bett und bin dann morgens immer Zeitknapp, außerdem ist mir dann immer leicht übel und ich will noch nichts essen, was sich gegenseitig immer verschlimmert. Wir sind halt nicht zum Frühaufstehen gemacht, wenigstens stehen wir damit nicht alleine! 😀
    Und Organisation… was ist das. Gibt's in meinem ganzen Leben so gut wie gar nicht und auf dem Blog erst recht nicht! 😀 Schrecklich ist das. Kann also deine Blogorganisation genau nachvollziehen! 😉

    Jetzt hätte ich auch glatt doch einfach einen Post darüber schreiben können. Aber da hätte ich wahrscheinlich nicht so kurz gefasst geantwortet, sondern wie immer Romane geschrieben… für einen Kommentar ist das hier jetzt auch eine richtige Kurzgeschichte. "Wow, schöner Post!" reicht halt nicht immer aus 😀
    Liebe Grüße! ❤

    Gefällt 1 Person

    • Heyyy… Was fürn Megakommentar! Gefällt mir 🙂 Gelesen hab ich ihn natürlich schon viel früher, aber momentan hab ich dermaßen viel um die Öhrchen im Job, dass ich zu rein gar nix komme… Also hiermit überreiche ich dir einen riesengroßen „Liebster Blog-Award“ *hiev* und die goldene Nagellackflasche für so viel Engagement, meine Fragen zu beantworten! ich liebe es, den Menschen hinter einem Blog, den man gerne liest, ein wenig besser kennen zu lernen. Wir haben ja doch einige gemeinsame Interessen, und ich trinke gerne mit dir eine virtuelle Tasse Kaffee, nachdem du ja nicht gerade um die Ecke bist. Die Nudeln, die du erwähntest, musste ich gestern direkt mal ausprobieren, echt ziemlich lecker 🙂 Ich denke selten daran, so etwas zu kochen, weil ich voll der Fleischtiger bin. Wegen deiner morgendlichen Beschwerden, hast du auch Probleme mit niedrigem Blutdruck? Hatte ich nämlich für lange Jahre, und mir abends immer schon die Kreislauftropfen aufs Nachtkästchen gestellt, dann gehts einen Tick besser. Zum Morgenmenschen mutieren werden wir wohl trotzdem nie… Egal. Muss es auch geben 🙂 Soo, jetzt freu ich mich tierisch, dass Wochenende ins Haus steht, wenn es auch bedeutet, Hausarbeit nachzuholen, die diese Woche ziemlich zu kurz kam… Harrr… Wann werden Tage endlich mehr Stunden haben… Ich wünsch dir alles Liebe einstweilen, man liest sich!

      Gefällt mir

      • Ja stimmt, klingt doch alles ähnlich! 🙂 Nur, ich bin Vegetarier 😀 😀
        Bei mir gibt’s also jede Menge Nudeln in unterschiedlichsten Gemüsevariationen 😉
        Ich weiß gar nicht, was mein Blutdruck so sagt. Ne Untersuchung ist auch schon ein bisschen länger her, aber soweit ich weiß ist alles eigentlich ziemlich normal und wenigstens nicht besorgniserregend.
        Ich finde auch, dass momentan für alles irgendwie viel zu wenig Zeit bleibt, scheint auch so eine Modekrankheit zu sein 😀
        Ich wünsch dir trotzdem ein erholsames Wochenende 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. Ja unbedingt den TheNailistaShop mal testen! Ich liebe diesen Shop und dort bestelle ich eigentlich auch fast immer. Hätte Kate (Inhaberin) noch DanceLegend im Angebot, ich würde nur noch dort bestellen!
    Die Lieferungen sind auch immer ganz fix da, genauso wie bei HypnoticPolish!
    Tolle Antworten im Ganzen! 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Uh, das klingt verlockend. Ja, ich hab auch meine Beute schon eingekreist 🙂 Muss nur noch mein Geburtstag kommen, dann gibts einen handfesten „Grund“ zum bestellen. Ich freu mich sehr, dass du meinen Laberpost mochtest! Wie gesagt, ich hätte dir den Award gleich weitergegeben, wenn du ihn nicht grad schon beantworten „musstest“. Dein Blog ist eine tolle Neuentdeckung und echte Inspiration, ich freu mich, dich gefunden zu haben!

      Gefällt mir

  3. Ach wie schön von einer meiner Liebsten so viel zu lesen. 🙂 Auch wenn ich ja hoffe, dass du deinen Mann vor eurer Dokumentenmappe retten würdest. 😀
    Vielen Dank auch für die Nominierung, ich hab schon angefangen, die Fragen zu beantworten, ich hoffe ich schaff den Beitrag noch im August. 🙂
    Liebe Grüße!!

    Gefällt 1 Person

    • Oh wie toll, dass du mitmachst, ich freu mich sehr!!!
      Und du hast verflixt recht, der Mann kommt vor der Mappe, respektive, die bekommt er auf den Schoss gelegt und wir rollen davon… Ich hab das so rein aufs Materielle bezogen, dass ich gar nicht erwähnt hab, dass da natürlich noch Wichtigeres da ist… (Ihm ists beim Lesen meines Posts anscheinend auch aufgefallen *schäm*)…

      Gefällt mir

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s