Essence „Urbaniced“-Testpaket und der Herbstblues

Es war einmal… Vor gut 2 Wochen ein Postbote, der mir liebevoll ein Testpaket von Cosnova vor die Tür warf. Da das letzte Testpaket schon ein Weilchen zurückliegt, hab ich mich sehr gefreut, mal wieder dabei zu sein und sage an dieser Stelle dem lieben Team von Cosnova ein ganz herzliches DANKE SCHÖN!

Nachdem ein zuerst noch ein paar Tage Steiermark am Programm standen, und jetzt auch noch die erste Seuche des Jahres von irgend einem netten Mitmenschen in mein Gesicht gepflanzt wurde, wird es nun Zeit, endlich darüber zu berichten.

Doch vorher hab ich noch eine Frage… Beim Lesen verschiedenster Blogs fällt mir immer wieder auf, dass es eigentlich viele Herbstliebhaberinnen unter euch gibt. Bitte helft mir mal auf die Sprünge und sagt mir, was am Herbst denn toll ist… Ich sage euch mal, wie es mir im Moment geht: Mein Wecker läutet um 6 Uhr. Das ist schon mal nicht sehr nett. Aber es wird immer noch später hell und ich deswegen auch schwerer wach, mein Körper glaubt wirklich, es ist mitten in der Nacht. Es ist morgens kalt. Richtig kalt. Man kann nicht mehr einfach ein Kleid überstreifen und ist angezogen. Die Strasse ist rutschig zum Fahrrad- und Mopedfahren. Jeder ist erkältet. Kommt tatsächlich mal die Sonne raus, weiss man nicht mehr, wohin mit den 3 Schichten, die man morgens gebraucht hat. Man schwitzt in den Stiefeletten. Abends wird es schon wieder so früh finster. Und dann wird es wieder kalt. Richtig kalt… Nein, ich bin kein Herbstmensch. Aber lasst mich doch mal wissen, was euch an der Jahreszeit gut einfährt, vielleicht hilft mir das weiter…

So, das war jetzt aber schon so was von off topic. Jetzt gehts um die Urbaniced-LE… Fangen wir mal mit dem Besten zuerst an, wie könnte es anders sein, die Nagellacke! Ich habe 3 Stück bekommen, silber mit brushed metal-effect, und einen rosa- sowie pinkfarbenen Cremelack, von der Deckkraft her nahezu Onecoater. Der Pinsel ist etwas schmaler, als ich es von essence letzthin gewohnt war, trotzdem funktioniert der Auftrag einwandfrei. Auch das Silber ist nicht wirklich ein Streifenkandidat… Die 3 Farben sind jetzt nicht wirklich außergewöhnlich, und ein Lackjunkie, so wie viele von uns, hat sicher adäquate vergleichbare Farben zu Hause. Aber falls euch die Farben ansprechen – über die Qualität gibts rein gar nichts zu meckern, und man kann sie uneingeschränkt empfehlen. Außerdem gibt es in dieser LE noch einen hmm.. khakifarbenen Cremelack und einen Topper, die nicht in meinem Päckchen enthalten waren. Sehen wir uns die  Lacke mal an:

silber: 04 city girls rule, pink: 02 turn heads, baby, rosa: 03 fun and the city

IMG_0383IMG_0401IMG_0402

Als nächstes hat Cosnova einen nail and cuticle tattoo-Stift beigelegt, ein schwarzer Liner mit einer Mine wie ein Filzstift. Auf der Nagelhaut hält er sich nicht wirklich, schon gar nicht bei meinem ständigen Händewaschen und -desinfizieren. Aber ich habe ihn beim Metal-Stamping verwendet, um ein bisschen nachzubessern (z.B. kleiner Finger, Längslinie vom Kreuz). Dafür eignet er sich perfekt, und am Nagel hält er auch die Waschgänge aus.

nail and cuticle tattoo liner „thats art“

IMG_0385

Das nächste Produkt, das mich sehr angesprochen hat, war die Lip Cream. Da hab ich gottseidank die kräftige pinkfarbene Variante „turn heads, baby“ bekommen. Die rosa Version gibt es auch noch, aber zu meinen sehr dunklen Haaren gefällt mir meine Version wesentlich besser. Die Cream kommt in einem kleinen Täschchen samt Applikator, und man braucht wirklich nur ein kleines bisschen aus der Tube zu drücken. Das Produkt lässt sich super einfach mit dem Pinsel verteilen. Wichtig ist, dass die Lippen vor dem Auftrag gepflegt sind, nicht spröde oder trocken, denn die Creme macht einen matten Look und der betont rissige Lippen gerne mehr als erwünscht. Die Haltbarkeit von 3-4 Stunden ist wirklich in Ordnung, für mich ist diese Lipcream top!

Lipcream „turn heads, baby“

IMG_0378

Ebenfalls erhalten habe ich das Rouge… Ok, Blush 🙂, und es war komplett intakt, was mich sehr gefreut hat, weil Lidschatten und Blushes auf der Reise im Testpaket gerne mal zerbröseln. Zuerst dachte ich, dass es nicht wirklich Farbe abgibt, aber ein Blick in den Spiegel belehrte mich eines Besseren. Eine wirklich super softe Farbe, die Hellhäutige frisch und gesund aussehen lässt. Bei dunkleren Hauttypen könnte ich mir vorstellen, dass es was Kräftigeres als dieses Produkt braucht. Einziges Manko, es krümelt ein bisschen im Pfännchen, bis man ein wenig davon abgetragen hat. Seit ich das Blush bekommen habe, verwende ich es fast täglich. Gefällt mir!

Blush „the sunny side of the street“

IMG_0379IMG_0380

Auch unversehrt kam ein kleiner Monolidschatten bei mir an, da gibt es insgesamt 3 Farben in der LE, und ich habe die hmm… rosafarbene ausgefasst. Silber oder anthrazit wären mir definitiv lieber gewesen, ich trage Kontaktlinsen und habe oftmals gerötete Augen, daher vermeide ich ums Auge alles was rosa oder pink ist und diesen Eindruck verstärkt. Aber das ist ein subjektives Problem, wenn euch die Farbe gefällt, greift zu, denn auch hier gilt, die Qualität passt. Der Lidschatten gibt brav Farbe ab, hält gut (bei mir auch ohne Base), und die Asphalt-Prägung finde ich auch echt cool.

Monolidschatten „the happy direction“

IMG_0381

Einen Flüssigeyeliner haben sie mir auch eingepackt, auch den hab ich getestet, obwohl ich für Produkte dieser Art nicht wirklich ein Händchen habe. Irgendwie hab ich es geschafft, eine halbwegs passable Linie am oberen Wimpernkranz zu ziehen, manchmal muss man noch einmal nachbessern, aber im Grunde genommen funktioniert er einwandfrei. Das Produkt wirbt mit „innovativem Silikonapplikator“, was bedeutet, dass das Teil nicht so biegsam wie ein Pinsel, aber auch nicht so fest wie ein Filzstift ist. Mir ist er sympathisch, und die Haltbarkeit muss man echt loben. Ich habe ihn am letzten sehr warmen Tag getragen, er hielt ohne zu verwischen oder zu verrutschen bis abends. Die Linie wird übrigens matt.

Graffiti ink eyeliner „for city-kitties only“

IMG_0384

Und zu guter Letzt sind in dieser LE auch 2 Düfte enthalten, das uptown- und das downtown-girl. Letzteres habe ich bekommen. Ich bin ja unheimlich grottig im Beschreiben von Düften, deswegen kopiere ich hier schlicht das rein, was Essence darüber sagt:

Mandarine, schwarze Johannisbeere und Grapefruit schenken in der Kopfnote eine spritzige Fruchtigkeit. Die Herznote bestehend aus Pfingstrose, Himbeere sowie Liebesapfel geben dem Duft einen leicht süßen, floralen Akzent, während Karamell, Moschus, Vanille undTonkabohne ihm eine sanfte Cremigkeit verleihen

Mein Fazit dazu ist, so von 16 bis 25 Jahren hätte der doch sehr süße Duft gut zu mir gepasst. Inzwischen mit 35 Jahren mag ich es ein wenig herber und femininer. Trotzdem ist es ein trotz der Süße unaufdringlicher netter Alltagsduft.

Fragrance „like a downtown girl“

IMG_0382

Alles in allem eine hübsche LE, meine Highlights waren die Lacke von guter Qualität, der Blush für Hellhäutige und die prima matte Lipcream. Ein zwingends must have ist jedoch nicht dabei.

Ich bedanke mich bei Cosnova für das kostenlose zur Vefügung stellen der angeführten Produkte!

Advertisements

22 Gedanken zu “Essence „Urbaniced“-Testpaket und der Herbstblues

  1. Haha, ich kann mit dem Herbst auch nichts anfangen, ich musste gerade lachen, als ich deine Schilderungen zum Herbst gelesen haben 😀
    Mit den Sachen von essence kann ich jetzt nicht sooo viel anfangen, ich finde, die LEs sind immer etwas auf die kleinen Mädchen abgestimmt 😉

    Gefällt 1 Person

    • Da hast du schon recht, diese LE ist definitiv nicht für meine Alterszielgruppe gedacht, aber die Lacke gehen eh fast immer… die neue „happy girls are pretty“ find ich auch ganz nett, obwohl ich normal gar nicht „nude“ am Weg bin, hab ich 4 Lacke davon mitgenommen… Huiii… Gell, Herbst ist halt so eine Sache. Ich bin halt Sommer- und Wärmemensch durch und durch, und auch wenn momentan die Sonne scheint, so ist die Luft halt doch einfach schon zu kalt für mein Wohlbefinden… Bin eh grad richtig krank geworden und huste, dass sich die Balken biegen… Grrm.

      Gefällt 1 Person

  2. Erstmal kurz zum Herbst – meiner Lieblingsjahreszeit! Mein Wecker klingelt um 5.10 Uhr, ich fahre mit dem Rad und bin diese Woche 3 mal pitschnass dabei geworden. Aber Herbst ist super! Ich liebe die Farben und den Geruch der Luft. Ich finds grade gemütlich, dass es morgens noch dunkel ist und besonders, wenn man im Dämmerlicht drinnen sitzt, während es draußen stürmt. Außerdem geht es meinem Kreislauf 100x besser, kein drückendes und schwüles Wetter mehr! Außerdem sind Kuschelklamotten was tolles. 🙂
    So viel dazu, jetzt les ich den Rest vom Beitrag. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Echt lustig, wie verschieden Menschen sein können 🙂 Für mich ist Herbst trauriger Abschied von meinem lieben Freund, dem Sommer. Und die Radfahr- und Nasswerdeaktion hab ich eben auch durchexerziert, leider ist mein Schnupfen jetzt eine Bronchitis. Ich tröste mich halt damit, dass irgendwann… Ähm, in einem Dreivierteljahr… mir kurz mal nicht mehr zu kalt sein wird 🙂 Ich bin eingpackt wie ein Michelin-Männchen, und friere trotzdem wie ein Schneider… Hrmpf.

      Gefällt mir

      • Ja, zweifelsohne. Der Kampf gegen meinen eigenen Herbstdämon ist schon schlimm genug…
        Danke! Dieser Husten ist diesmal sensationell hartnäckig, vor allem nachts eine Katastrophe. Und wegen chronischem Personalmangel bin ich nur einen Tag daheim geblieben… Doof. Ehrlich wahr… glg

        Gefällt mir

  3. So nun zur LE – mal wieder eine, die mich zum Glück nicht vom Hocker haut. Hat man irgendwie alles schon mal gesehen, aber ich bin eh froh, den LE’s nicht mehr so hinterherzujagen. 😉 Wobei das Packaging ja schon viel ausmacht und das spricht mich bei dieser LE auch einfach nicht so an. Aber schön, dass dir die Sachen gefallen. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Nö du, gejagt hätte ich diese LE auch nicht, aber getestet hab ich sie gerne. Die neue „happy girls are pretty“ fand ich echt nett, da hab ich 4 Lacke und den Lipbalm mitgenommen. Auch hier ist das Packaging nicht der Hit, aber die Farben passen mir momentan einfach gut in den Kram… lg

      Gefällt 1 Person

  4. Also erstmal zum Herbst… Ich muss sagen, es ist auch nicht meine liebste Jahreszeit, aber ein paar schöne Dinge gibt es schon 🙂 Da kann ich nur auf meinen letzten Beitrag verweisen, da wird nämlich genau das Thema aufgegriffen 😀
    An dieser LE bin ich auch vorbeigelaufen. Allein die Verpackung spricht mich schon einmal gar nicht an. Und obwohl ich ein Nagellackfan bin, hauen mich diese Farben irgendwie nicht vom Hocker. Ich habe schon gehört, dass diese Lipcream toll sein soll, aber ich finde das Packaging etwas unpraktisch, ich mag nicht mit einer Tube und einem Pinsel in der Tasche rumlaufen, das muss schnell gehen.
    Trotzdem finde ich es ein bisschen schade, dass essence diese Verpackungen gewählt hat, da die Produkte ja gut zu sein scheinen. Durch deine ausführliche Review greifen aber vielleicht doch ein paar mehr zu dieser LE 🙂
    Liebe Grüße Jacky 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Hi Jacky, vielen lieben Dank für deinen Kommentar, hab mich sehr darüber gefreut! Deinen Artikel zum Herbst musste ich natürlich gleich lesen, ist total sympathisch geschrieben und gefällt mir wirklich.Und natürlich stimmt es, dass nicht alles am Herbst automatisch Mist ist, aber ich bin halt mal totaler Sommer- und Hitzemensch, liebe den Duft frisch gemähter Wiesen, Jeansshorts, Schlumpfeis und lackierte Zehen in Sandalen… Naja. Wird schon wieder 🙂 Bis dahin viel Kürbissuppe löffeln, die mag ich nämlich am Herbst.
      Tja, gekauft hätte ich mir selbst bestimmt auch nicht die ganze LE, die Lipcream vielleicht, aber es gab durchwegs einige andere optisch viel ansprechendere LE’s als diese. Mit dem Pinsel in der Tasche rumlaufen, da hast du absolut recht, das ist kein Highlight, wenn mal vorhat, die Cream den ganzen Tag über zu tragen. Abends ist mir einmal kurz nachbessern auf der Toilette egal… Super, wenn dir meine Review gefallen hat! Bald kommt dein Blogaward an die Reihe, noch kämpfe ich leider mit meinen Bazillen und bin mehr am Husten als am Bloggen… glg

      Gefällt 1 Person

      • Hey 🙂 vielen lieben Dank 🙂
        Ja, Sommer gefällt mir von den Temperaturen auch besser, aber was will man gegen den Herbst machen?! 😀
        Kürbissuppe mag ich übrigens auch sehr gerne :))
        Oh nein, hoffentlich geht es dir bald wieder besser!
        Liebe Grüße 🙂

        Gefällt 1 Person

  5. Ich oute mich als Herbstliebhaber: die bunten Farben draußen, Spaziergänge im Park, Laubhaufen-Durcheinanderwirbeln, Kürbissuppe (yummy :-)), endlich kuschelige Klamotten und Stiefeletten tragen, Kerzenscheinabende, keine Hitze draußen und Sorgen um die Bikini Figur sind erstmal in weiter Ferne 🙂

    Aus der Urbaniced-LE wäre der „Nail and cuticle tattoo liner“ für mich am Interessantesten 🙂

    LG, Natascha

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s