Do you like my decorations?

Die jenigen unter euch, die mich schon ein wenig länger kennen, wissen, ich mag den Herbst nicht. Die jenigen, die mich schon lange kennen, wissen, ich hasse den Winter. Ja, tue ich.

Nein, ich freue mich nicht über die ersten Schneeflocken, weil die in der Stadt sowieso nur zu grauem Matsch mit Salzgarnitur werden.  Ähnlich unnötig ist Glatteis. Und aufgrund des Schneefalls verspätete Öffis. Und überheizte oder unterkühlte Öffis, wo schniefende Menschen den Matsch mit reinschleppen. Jeder ist erkältet, der Noro-Virus hat Hochsaison (ja und schon noch mehr Nettigkeiten, aber seit mich der Noro selbst für eine Woche in die Klinik brachte, hab ich größten Respekt davor). Über der Klinik kreisen die Rettungshubschrauber wie die Aasgeier, damit sie ihre Beute (verunfallte Skifahrer etc.) loswerden können und wieder losziehen, um neue zu holen (ich arbeite dort, sonst würde es mich nicht tangieren). Es ist dunkel, gefühlte 21 Stunden am Tag. Ich friere. Außer ich stehe eingepackt wie ein Michelinmännchen im Supermarkt, um mich mit Weihnachtstollwütigen um mein Essen zu schlagen (dieses Jahr gibt es von Donnerstag ab 13 Uhr für den Rest der Woche kein Essen mehr zu kaufen – OMG!!! Weltuntergang!!!)

Joa, und dann kommt Weihnachten. Da meine Familie aus meinen Eltern besteht, die ich unterm Jahr auch ein paar Mal sehe und ein Großteil der Familie meines Mannes in einem anderen Bundesland wohnt, wo wir hinfahren, wenn ich länger frei habe, braucht es diesen Anlass nicht, um die Familie zu sehen. Religiöser Background? Ähm, nicht so wirklich. Weihnachtsdeko? Erkläre mal jemand meinem Mann die Sinnhaftigkeit davon. Weihnachtsgebäck? Gerne doch, aber mir schmeckt das Zeug nicht nur im Dezember. Also leider reisst mich auch Weihnachten nicht aus meiner Winterlethargie.

Aber hallo – einen Grund gibt es ja doch zu feiern: Es ist Sonnwende! Die Tage werden um einen Spatzenschritt länger, und das ist der erste Schritt in Richtung einer Jahreszeit, in der die Welt wieder zum Leben erwacht. Die „frische Luft“ kann man nämlich aufgrund der vielen Heizungsimmissionen und Feinstaubverunreinigung gerade im Winter nicht frisch nennen…

Ich freue mich so unsäglich auf den kommenden Frühling, noch mehr auf den Sommer, da fühle ich mich wieder als kompletter Mensch. Gibt es tatsächlich ähnlich Denkende unter euch, oder seid ihr echt alle Winter-, Schnee- und Weihnachtslover? (Marina, du pflichtest mir doch ein klein wenig bei, nicht? :-))

Und hier hab ich noch ein paar Links, die jeder Weihnachtsgrinch kennen sollte (aber auch Spass verstehende Nicht-Grinches)…

„Do you like my decorations?“

Kana braucht bei uns den Santa Claus

Wöhliche Freihnachten

Flossen: Weihnachten

Have fun!

 

 

 

 

 

Advertisements

13 Gedanken zu “Do you like my decorations?

  1. Oh wow, du hasst den Winter ja tatsächlich 😛 aber ich stimme dir zu, ich kann diesem kalten, dunklen Wetter einfach nichts abgewinnen – wie kann man denn bitte den Winter mögen?! Mit Schnee (und zwar richtigem Schnee und kein Matsch) schaut zwar alles richtig schön aus, aber wenn man dann mal raus muss, ist es gleich wieder der Horror. An Weihnachten sollte aber meiner Meinung nach Schnee liegen, das passt so schön zur Stimmung, aber dann kann er auch bitte wieder gehen.
    Um deiner kleinen Weihnachts-Grinch-Stimmung etwas entgegen zu wirken: Ich finde Weihnachten wirklich toll, ich liebe auch die Vorweihnachtszeit. Lebkuchen (und ich esse die tatsächlich alle nur in der Adventszeit), Geschenke verpacken (den Stress mit dem Kaufen lass ich erst mal raus 😉 ), Zuhause wird der Baum geschmückt und es gibt viel gutes Essen… Ich mag Weihnachten einfach und ich muss tatsächlich sagen, dass der Dezember mein Lieblingsmonat ist, auch wenn ich den Sommer über alles liebe. Wenn die Weihnachtszeit im Sommer wäre, wär’s perfekt, aber ich glaub, da kommt dann gar keine Weihnachtsstimmung auf… von daher beschwer ich mich nur im Dezember nicht über die Kälte, wobei die bei uns gerade (zum Glück) eh nicht vorhanden ist…

    Gefällt 1 Person

    • Also ich hoffe, du hattest wirklich ein schönes Weihnachten, mit allem, was du magst 🙂 Was gab es denn Leckeres zu futtern? Ich hab Weihnachten eine Parmesanschaumsuppe gemacht, Steaks gebraten mit Kohlsprossen und Speckwürfeln und Kartoffelspalten. Aber ich koche total gerne, sodass ich dieses Essen eigentlich auch ohne weiteres mal an einem stinknormalen Tag machen würde…
      Hey, sicher käme auch im Sommer Weihnachtsstimmung auf, denk mal an die Aussies, die haben auch immer Spass am Strand mit Santa…
      Hats in Passau inzwischen geschneit?
      glg

      Gefällt 1 Person

      • Ja, mein Weihnachten war toll, gerade, weils so schön warm war hihi 😀 ich hoffe, deins war auch gut!
        Bei uns gab’s ganz traditionell Ente mit Knödeln und Rotkohl Und gaaaanz viel Nachtisch. Die Parmesanschaumsuppe hört sich interessant an – und ziemlich aufwendig, hoffentlich hat’s geschmeckt!
        Ich bin noch bei meinen Eltern, aber was man so über Facebook mitkriegt ist es ziemlich weiß geworden, hoffentlich ist das alles wieder weg bis Donnerstag, da fahr ich nämlich wieder zurück. Aber da es hier auch schon taut, bin ich guter Dinge 😀 wie schauts bei euch aus? Auch alles weiß?

        Gefällt 1 Person

      • Oh doch, Weihnachten war nett. Mein Mann, ich und ein Single-Kollege haben den Abend zusammen verbracht.
        Die Parmensansuppe ist gar nicht aufwendig, am längsten dauert das Ansetzen einer guten Rinderbrühe (kann natürlich auch Gemüse sein, aber weisst eh, ich Fleischfresser). Derweil reibe ich ein Stück von diesen Parmesan-Dreiecken (und klassischweise immer ein Stück Finger :-(), der Käse wird dann zusammen mit einem Schuss Sahne und einer Prise Muskatnuss der Rinderbrühe untergerührt. Wenn grad ein Weißwein offen ist, hinein mit einem Schluck. Das wars! War echt lecker.
        Bei uns wars mal ganz kurz weiss, so einen halben Tag lang, dann hat es sofort wieder dreingeregnet. Am Wochenende soll eine Kaltfront kommen, mal sehen… glg

        Gefällt 1 Person

      • Inzwischen ist es in Passau auch wieder normal, aber als ich angekommen bin, war noch ordentlich Schnee (und der geliebte Schneematsch) gelegen. Aber bei uns solls jetzt diese Woche auch wieder schneien… Jetzt brauch ich den Schnee auch nicht mehr.
        Die Suppe hört sich echt gut an (bis auf deine extra Fleischbeuilage, die lass ich raus :p ) ich merk’s mir mal, vielleicht mach ich die tatsächlich mal 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. die Links sind ja toll :-D. Ich mag die kurzen, trüben Wintertage überhaupt nicht. Kälte macht mir aber nichts aus, und wenn die Sonne scheint, ist die Welt in Ordnung (leider gab es diesen Winter nicht sooo viele sonnige Tage). Vor allem freue ich mich aber extremst auf wöhliche Freihnachten und ruten Gutsch :-). LG, Natascha

    Gefällt 1 Person

    • Einen ruten Gutsch, bingoo 😉 Super, wenn dir die Links gefallen haben. Ich finde die gemeine Tanne ja einfach genial. Hoffe, ihr habt die Feiertage gut überstanden. Ich war ein paar Tage mit meinem Mann bei seiner Familie in der Steiermark, hab morgen noch frei, und das gefällt mir!

      Gefällt mir

  3. Ich musste irgendwie grade ziemlich über dein Geschimpfe lachen, es ist dieses Jahr einfach so gar nicht kalt und irgendwie alles andere als winterlich. Mir persönlich macht das nicht so viel aus (obwohl ich richtigen Schnee, nicht nur dieses Gematsche toll finde), aber die Natur bringt das wohl ziemlich durcheinander. Haben letztens noch gesehen, wie eine Elster ihr Nest gebaut hat. Wenn sie Pech hat, erfrieren die Kleinen dann Anfang des Jahres, falls es doch mal kälter wird…
    Aber viel besser finde ich eigentlich, dass du dich so über den Winter ärgerst und auf deinem Blog dabei fleißig der Schnee rieselt. :’D

    Gefällt 1 Person

    • Hihi, na weisst du, mein Temperaturfühler sagt „Brrrrr“ wenn es weniger als 15 Grad plus hat. Eigentlich 20…Und wenn es nicht richtig kalt ist, ist es so halb kalt, die Leute heizen nicht richtig ein, und es ist dann trotzdem in der Bude ganz kalt. Gehts deinem Rücken nicht auch besser, wenn es wärmer ist? Meinem ganz definitiv. Hatte gerade Therapie mit Fango. Aaaahhh…
      Der Schneefall auf meinem Blog war ein Zufallstreffer, ich hab die Funktion entdeckt und mir gedacht, das wäre amüsant, so wie mein Sweatshirt mit dem Aufdruck „let it snow“, da schütteln auch alle, die mich kennen, den Kopf 😉

      Gefällt mir

      • Nee das kann ich jetzt nicht sagen. Also Wärmekissen und Badewanne tun gut, aber rücken Probleme generell hab ich Sommer wie Winter, wenn auch nicht so wie zur Zeit ^^
        Ja, hat auf jeden Fall zu meiner Belustigung beigetragen 😀

        Gefällt 1 Person

    • Yay, noch eine Gleichgesinnte! Wenn Herbst und Winter Einzug halten, liest man immer, wie viele sich freuen auf Kuschelpulli, Spaziergänge und Kaminfeuer…. Och nö. Ich bin Sommermensch, durch und durch!
      Herzlich willkommen übrigens auf meinem Blog, ich freu mich sehr, dich hier zu lesen… Glg Doris

      Gefällt mir

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s