Anny „hen night“

Ja, WIR LACKIEREN… einen Anny. Ich weiss ja nicht, ob ich die Aktion echt erläutern soll, oder ob sich alle nur genervt an die Stirn tippen, weil ohnehin die ganzen „üblichen Verdächtigen“ bei Tine und Sandra bereits mitgemacht haben…

Egal, was solls. Also, meine ganz persönliche Queen des Watermarblings Tine hat sich mit der lieben Lotte zusammengeschlossen zu der Aktion „wir lackieren…“. Jedes Monat werden ein bis zwei Marken (Indie/Mainstream) vorgegeben, um den Bestand an unlackierter/ungezeigter Lacke zu verringern. Zur Marke Anny, die Vorgabe für Januar, platzt die Galerie bereits aus allen Nähten, ist aber noch für 3 Tage geöffnet (für Februar gibt es bereits die Vorgabe Colours by Llarowe und Essie).

Ich nutze die Gelegenheit, um einen Mini-Anny zu zeigen,„hen night“. Ich liebe diese Mini-Fläschchen, und ich habe aus diesen Kollektionen bereits mehrere tolle Schätze ergattert. „Hen night“ entstammt einer Kollektion, die als Thema den Junggesellinnenabschied hat.

Bei uns in Österreich heisst dieses Unterfangen „Polterabend“ und bedeutet, dass man in peinliche und/oder scheussliche Klamotten gesteckt wird, eine Gruppe kreischender Mädels um sich hat, irgendwelche dämliche Aktionen machen muss (Fetzen aus seinem Shirt schneiden lassen und diese verkaufen…), abgefüllt wird, bis man nicht mehr stehen kann, und das Ganze wird in Zeiten des Social Media in Echtzeit mit allen geteilt, denen man persönlich nie davon erzählt hätte. Ihr hört heraus, meine Begeisterung für dieses Unterfangen hält sich in Grenzen, deswegen habe ich auch keinen Polterabend gemacht. Und wer mich kennt, weiss auch, dass man mich nicht überreden kann nach dem Motto „hier sind wir, alles organsiert, brauchst nur noch mitkommen“…

Zurück zum Lack mit seiner für die Chillkröte sehr untypischen Farbe. Ich muss sagen, zu einem Junggesellinnenabschied passt dieses zarte Perlmuttweiss mit Rosastich gar nicht. Da braucht es das knalligste Pink, das es gibt, oder meinetwegen ein Vampy Rot, oder was weiss ich… Diese Farbe ist definitiv zu brav dafür. Mich hat dieser Lack an einen meiner ersten Lacke von Manhattan erinnert, den ich meine Schulzeit über trug, deswegen habe ich ihn letztlich gekauft. Ich habe 2 Schichten lackiert, sheer ist er, wie kaum zu übersehen ist, immer noch. Aber zu diesem Lack passt es… Ich finde, er bedeckt meine Nägel wie Feenstaub, der darin enthaltene Mikroglitter wirkt fast schon ein wenig holografisch, und er ist sehr dezent (vor allem für meine Verhältnisse).

IMG_0566.JPG

Nach 2 Tagen solo tragen ist er mir jetzt auch zu brav geworden, erst wollte ich ihn aufmotzen mit Striping Tape und lila Streifen, aber nööö, ich hab jetzt ohnehin Bock auf was Dunkles… Die Haltbarkeit ist jedenfalls top, es findet sich keine Tipwear und er würde es wohl noch mehrere Tage lang machen.

Gefällt euch „hen night“, oder ist es ein toller Geschenktipp für Oma und Tante Else? Und was haltet ihr von Junggesellinnenabschiede, Top oder Flop?

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Anny „hen night“

  1. Also mir ist der Lack zu sheer, ich kann sowas gar nicht leiden, wenn man bei mir durch den Lack noch das Negaleweiß sieht. Zum Thema Junggessellinenabschied kann ich noch nicht so viel mitreden, aber ich weiß jetzt schon, dass ich definitiv auch nicht der Typ für betrinken und peinliche Sachen machen, sowas kann man auf jeden Fall auch anders gestalten 😉 aber da das bei mir eh noch Zeit hat, mach ich mir über das „anders“ noch keine Gedanken 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ja, so ging es mir anfangs mit all dem sheeren Zeug von Essie, Spaghetti strap, ballett slippers, marshmallow und wie sie alle heissen… Aber manchmal finde ich es inzwischen ganz schick.
      Hehe, auf deinen Junggesellinnenabschied hast du normalerweise wenig Einfluss, der wird organisiert und du mitgeschleift und erfährst als letzte, was sie mit dir anstellen wollen *gewusst warum*… Auf jeden Fall will ichs wissen, wenn es so weit ist 😉

      Gefällt 1 Person

    • Ehm, ja, bei Omas und Grosstanten kann diese Farbe durchaus mal vertreten sein. Aber so ab und an ist das auch mal ganz nett. Ich hab da grad das neue Essie retro set liegen, da sind auch 2 sheere Kandidaten dabei, der rosafarbene gefällt auf den Blogs nicht wirklich jemanden… Bin gespannt, den zu lackieren 🙂
      Gell, auf manche Dinge kann man getrost verzichten, je nachdem, wie sie ablaufen, aber bei uns ist es schon eher der Brauch, dass das Ganze eher derb wird, deswegen… Nööö… Glg

      Gefällt mir

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s