Introducing Katyusha (bilingual)

Eigentlich müsste dem Gesetz der Serie nach wieder ein Games of Thrones-Nailart am Programm stehen, aber durch eine Nailista Shop-Bestellung bin ich in den Besitz eines brandaktuellen, neuen Schatzes gekommen: Katyusha von A-England. Und diesmal will ich nicht warten, bis er mich von zig Blogs anlacht, wobei er auf Instagram sicher schon öfter zu sehen ist, sondern IHN ZEIGEN ICH WILL!

Außerdem gibt es noch eine kleine Novität in diesem Beitrag, nämlich werde ich auch ein paar Worte auf Englisch über Katyusha verlieren. Da inzwischen einige Leserinnen meines Blogs nicht deutschsprachig sind, möchte ich ihnen trotzdem die Möglichkeit bieten, ein bisschen nachzuvollziehen, worüber hier geschrieben wird.

So: For the english version please scroll below.

Der wunderschöne Hololack Katyusha gehört zu der brandaktuellen Kollektion „Russian Soul“ von A-England, die in kühlen Blau, Lila- und Silbertönen gehalten ist. Mit der Farbbeschreibung von Katyusha tu ich mich etwas schwer, es ist eine Fusion von Silber und Gold mit einem leichten Grünstich. Seht mal:

IMG_0793.JPG

So dunkel wirkt er aber lackiert bei weitem nicht. Das volle Hologefunkel kommt bei Dauerregen und grau in grau am Himmel nicht wirklich zur Darstellung, ich habe erst bei Kunstlicht festgestellt, was Katyusha punkto Holo eigentlich am Kasten hat.

Die Lacke von A-England „Princess Sabra“ und „Princess Tears“ waren glaub ich meine ersten Hololacke, fällt mir gerade ein. „Damals“ habe ich sie noch über irgend einen Miniversand bestellt, jetzt findet man die Marke ja problemlos bei Nailland, Hypnotic Polish, Nailista Shop und sicher noch einige mehr. Die drei sind halt so meine Hauptbezugsquellen und längst keine Geheimtipps mehr.

Mit der Qualität der A-England-Lacke bin ich echt zufrieden, sie decken in 2 Schichten und auch wenn der erste Auftrag fleckig und streifig aussieht, so gleicht es der zweite problemlos aus. Irgendwie ist der Pinsel dieses Lacks schon wieder etwas krumm, das scheint wohl eine Eigenheit von A-England zu sein, bei „Princess Tears“ ist mir das auch schon aufgefallen. Trotzdem kann man gut und ohne übermalen damit lackieren.

IMG_0790.JPG

 

Na jedenfalls will es mir nicht gelingen, dem Lack seine volle Schönheit auf den Bildern zu entlocken. Aus der Russion Soul-Kollektion gibt es noch 2 ganz tolle dunkle Töne, „Natashas Dance“ und „Polovetsian Dance“, die sind auch ganz definitiv einen Blick wert. Das Lila von „Waltz of the Flowers“ und der silberfarbene „Kalinka“ sind zwar auch sehr schön, aber in meiner Sammlung zu wenig einzigartig.

Nun seid ihr an der Reihe, gefällt euch die russische Katharina? Habt ihr die neue Kollektion „Russian Soul“ schon gesichtet? Darf bei euch was davon einziehen?

So, dear friends from abroad, it’s time for a good lough, I’m doing my first post in English. As there are a few readers from abroad like Ele from Italy, Kairi from Estonia or Debby from Scotland I decided to do a few posts bilingual. I will not translate word by word as I’m not able to, but hopefully you like the way I’m doing this. I would be grateful for a comment if you are happy with the result…

OK, let’s start with today’s polish. I should have done another Game of Thrones-Nailart, but I received my order from the Nailista shop and there was a brandnew treasure included: Katyusha from the new collection „Russian Soul“ by A-England. And i really wanted to show it to you as long at is so actual. I absolutely love this fusion of silver and gold with a little green in it. When I was taking the pictures it was raining cats and dogs, so you cannot really see the beautiful Holo sparkles.

There are two more dark shades in the collection, „Natashas Dance“ is a very very dark blue, and „Polovetsian Dance“ is a deep purple. Also included is „Waltz of the flowers“, a mixture between purple and blue, and „Kalinka“, which is more or less silver. I’m thinking about ordering „Natasha“ one day, the others aren’t that unique in my big collection.

I love the quality of the A-England shades, they  usually cover with 2 coats, and the Holo effect is absolutely beautyful, even if it’s not that strong like for example the F.U.N-Lacquers. The two A-England shades „Princess Tears“ and „Princess Sabra“ were my very first holo indie-polishes, I ordered them once from a small distributor in Germany. By now A-England is easily available at Hypnotic Polish (Netherlands), the Nailsta Shop (Belgium) and Nailland (Hungary).

Have you already discovered the new collection „Russion Soul“, do you like the polishes from A-England? And, most important of all, what do you think of me posting in English?

Have a nice and cheerful weekend/Ich wünsche ein schönes Wochenende 🙂

 

 

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Introducing Katyusha (bilingual)

  1. Hallöchen ^.~
    Ich finde den Lack schon sehr schön – doch allein etwas nackig, oder?
    Der St.George von AEngland lacht mich ja immer sehr an, bisher konnte ich mich [noch] nicht durchringen, ihn zu kaufen ^^

    Gefällt 1 Person

    • Aber hallo, was freu ich mich, dich hier zu lesen 🙂 Ja, ein Stamping hätte er sicher noch vertragen, aber ich war so scharf drauf, ihn brandaktuell zu zeigen, dass ich mir nicht mehr die Zeit dazu genommen habe :-).
      Au ja, der St. George ist aber auch ein Prachtstück. Ich hab noch den Avalon und den Briarwood bei meinen Ungezeigten… Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  2. Hello! Thanks for thinking of me in your bilingual post, you had such a lovely thought! 😊 I actually have a Hypnotic Polish gift card (it was a birthday gift from my boyfriend 😁) and I think I’ll be buying also a couple shades by A-England ❤ My favourite from the Russian Soul collection is probably Waltz of the Flowers (I also love its name haha), but also Katyusha looks great! 😍 Good choice!

    Gefällt 1 Person

  3. Ich hab den Lack bisher erst einmal auf Insta gesehen. Hübsch keine Frage, aber mir persönlich zu silbrig. Dass du auch auf englisch schreibst find ich super, ich bin dafür einfach zu faul. :’D

    Gefällt 1 Person

    • Versprich mir, dass du mir es sagst, wenn du einen doofen Fehler findest! Ich übersetze ja auch nicht wörtlich, weil ich das nicht so hinkriege, dass es gut klingt, ich schreibe einfach frei Schnauze noch was englisches dazu… Wenn ich jemals Zeit finde… Oh Mann, die Selbständigkeit… Irgendwas ist immer…

      Gefällt mir

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s