Im #finishfieber: Schimmer

Yeah, rechtzeitig zur Blogparade #finishfieber von Sabrina und Malina hat sich der Nagel eines wichtigen Kommunikationsmittels verabschiedet, nämlich der meines Mittelfingers. Tja. Damit müssen wir jetzt wohl leben. Nichtsdestotrotz freue ich mich sehr, dass es heute mit Thema 1 losgeht! Ich bin mal so frei, hier die gesamten Themen noch einmal aufzulisten, damit ihr seht, was euch in nächster Zeit erwartet:

https://heavythrillingpolish.files.wordpress.com/2017/03/18e60-thumbnail_coverfinishfieber2.jpg?w=349&h=349

Heute gibt es also Schimmer. Harrr, im Moment fällt es mir gerade ungemein schwer, mich zu konzentrieren, weil mich ein Zeitungsartikel der Krone und eine Jungautorin namens Stefanie Sargnagel gerade ganz furchtbar echauffieren. Schnappatmungsmäßig. Moment, ich muss kurz in eine Papiertüte atmen…. So, geht wieder. Ich fürchte, ich muss euch den Grund meines Hyperventilierens in einem separaten Post mitteilen, auch wenn ich dadurch Gefahr laufe, dass man (=Teile der Wiener Kulturszene) mir ein komplettes Nichtverstehen von Kunst und Satire attestiert. Guuut, hätten wir das auch deponiert. Keiner ist jetzt schlauer, aber mir geht es besser.

IMG_1126.JPG

Heute gibt es also Schimmer (hängt die Platte irgendwo??). Dazu habe ich in meiner Sammlung definitiv einige Kandidaten vertreten. Wieso es gerade „In the Armee glow“ von Catrice auf meine Nägel geschafft hat? Nicht weil der den atemberaubendsten Schimmer meiner Sammlung aufweisen kann, wobei die Kombination von Khaki mit Goldschimmer im Standardsortiment durchaus beachtlich ist. (OK, es war das Standardsortiment von 2013). Ich habe keinen blassen Schimmer (also den konnte ich mir jetzt nicht entgehen lassen), wie mir der Lack damals entgehen konnte, zu mir gelangte er nämlich über die liebe Manuela, die große Teile ihrer Lacksammlung an mich abgetreten hat.

„In the armee glow“ muss nämlich auch noch als Konzertlack für morgen dienen, und zwar für die „New model army“. Auch davon wird berichtet. Und eigentlich sind noch Akzentnägel mit Water Decals geplant. Mal sehen, ob ich das hinbekomme (zeitlich, nicht technisch, obwohl, wer weiss…)

Der Lack deckt wunderbar in 2 Schichten, wird von vielen vielleicht als Herbstlack eingeordnet, und… schimmert golden. Denn heute gibt es nämlich… Entschuldigung. Bachmann-Publikumspreisverdächtig sind meine Ergüsse heute wahrlich nicht.

Also lasse ich euch mit ein paar Bildern von „in the armee glow“ wieder alleine. Kennt ihr den Lack zufällig noch, bzw. bei wem hat er auch eine Dauerbleibe gefunden?

#finishfieber die erste, ich war dabei. Hoffentlich schaffe ich noch ein paar Themen.

IMG_1123.JPG

Bis bald!

Advertisements

7 Gedanken zu “Im #finishfieber: Schimmer

  1. Schöner Lack! Ich liebe deine „Schreibe“, so unterhaltsam. Ja, dann musst du halt den anderen Mittelfinger in die Höhe strecken! Mein Mittelfingernagel ist auch höchst instabil, vielleicht benutzen wir ihn zu häufig? 😉 😛

    Gefällt 1 Person

    • *g* Ähm… Fast einen Monat später erkläre ich, ja, das war Schimmer. Und alles, was ich zustandegebracht habe, nachdem ich von Papierbergen begraben am Schreibtisch saß und versucht habe, eine weiße Fahne zu hissen 😦

      Gefällt mir

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s