LIFUB Runde 7: Mint & Topper Time

Kaum zu glauben, dass es eine Blogparade in eine 7. Runde schafft! Aber Lena’s „ich lackiere mich querbeet durch alle Farben“ hat sich dennoch so durchgesetzt, dass letzten Mittwoch eine neue Runde „Lacke in Farbe und bunt“ gestartet hat. Seit der 3. Runde versuche ich, öfter als drei-, viermal teilzunehmen und scheitere jedesmal kläglich. Dieses Mal nehme ich mir gar nichts vor, vielleicht funktioniert es ja dann. Wenn nämlich auch noch Mint an der Reihe ist, geht es ja gar nicht anders. Und neeeiiin, Mint, heißt nicht automatisch Essie und Mint Candy Apple, auch wenn dies naheliegend ist. (Wieso eigentlich? Ich kenne diese Zuckeräpfel nur steinhart rot glasiert).

Ich habe vor, ähm, na sagen wir mal, längerer Zeit, bei der lieben Elle von lack-a-like ein Dreierset Lacke von Yves Rocher gewonnen, von denen ich noch keinen auf dem Blog gezeigt habe. Deswegen macht heute „Menthe“ den Anfang. Und *siehe da*, es handelt sich um einen waschechten Onecoater! Wobei dies möglicherweise nagellängenabhängig ist, meine Nägel sind ja doch eher kurz gehalten.

IMG_1176

Jedenfalls sind die Lacke von Yves Rocher super einfach im Auftrag und decken gut. Ich habe einen taktischen Fehler gemacht, und eine relativ dicke Schicht lackiert. Dies hatte natürlich zur Folge, dass sich die Trockenzeit hinzog, und ich mir in den Ringfinger beim Fotografieren sogleich eine Macke hineingehauen habe. Mit meinem Quick dry von Astor wäre das wohl auch nicht passiert, aber ich wollte keinen Topcoat. „Menthe“ von Yves Rocher sollte noch nämlich verschönert werden mit einem Topper. Wozu? Na, für Jenny’s Topper Time natürlich, denn so schlage ich zwei Fliegen mit einer Klatsche.

IMG_1185.JPG

Auch mein Topper ist ein alter Bekannter für viele, denn „set in stones“ von den Essie Luxeffects nennen wohl einige von euch ihr eigen. Ich hätte ihn ja, standhaft wie ich stets bin (*rrrräusper*), nicht gekauft, wäre er nicht in einem größeren Paket auf Willhaben enthalten gewesen. Nicht, weil er nicht schön wäre, keineswegs, aber ich besitze auch den „I’m dynamite“ von Catrice, und die beiden Topper sind sich doch recht ähnlich. Bei „set in stones“ schwimmen verschieden große Hexagone und auch kleinere runde Glitzerteilchen in einer klaren Base. Bei „I’m dynamite“ ist diese Base nicht so klar, eher so… Maschinenölartig. Außerdem bilde ich mir ein, dass die Partikel des „set in stones“ mehr spiegeln. Aber das wars auch schon, und eigentlich besteht in meinen Augen keine Notwendigkeit, beide Lacke zu besitzen.

IMG_1187.JPG

Auf jeden Fall empfehle ich, zwei Schichten des Toppers zu lackieren. Aufgrund der großen Partikeldichte dachte ich, ich käme mit einer durch, dann waren auf einem Finger wieder zu wenige, die Klarlackschicht wurde dicker… Aber da ich nach dem Lackieren ohnehin einen langen Text getippt habe, war es egal, und die Pampe irgendwann auch trocken. Und deshalb, auch wenn „set in stones“ ein alter Kracher ist, mag ich ihn trotzdem bei Jenny’s Topper Time zeigen, denn hübsch ist er ja.

Morgen ist bei Lacke in Farbe und bunt dann schon lila dran, aber zuerst zeige ich euch noch Girlie Nails mit „lilac glow“ aus der Maybelline Neon Pastels-LE!

Welcher ist euer liebster mintfarbener Lack, oder ist der Minthype wieder abgeflaut? Gibt es noch welche unter euch, die der „set in stones“ begeistern kann? Und kann zufällig jemand das Essie „Mint Candy Apple“-Mysterium erklären?

Bis bald,

eure Doris

Advertisements

7 Gedanken zu “LIFUB Runde 7: Mint & Topper Time

  1. Ich habe leider bisher noch keinen mintfarbenen Lack 😦 Aber deiner scheint ja wirklich ein kleines Wunder zu sein! Den schau ich mir glaub ich mal näher an 😉
    Und ich finde deine Kombination mit dem Glitzer Topper richtig super! So kann man aus einem relativ einfachen, eher pastellfarbenen Lack einen richtigen Hingucker machen!

    Liebe Grüße
    Katy

    Gefällt 1 Person

  2. LiFub…ich muss immer kichern, wenn ich die Abkürzung lese 😀

    Ein schöner Lack! Der Ton gefällt mir auch gut.
    Mint ist für mich ja ein schwieriges Thema, entweder sieht er zu meiner Haut schon fast neon aus – oder wie Wasserleiche XD
    Der Pastellhype im allgemeinen ist mit den Einhörnern jetzt noch einmal richtig hochgekocht, oder?

    Gefällt 1 Person

    • Hm, aber dein Passport hat da gute Arbeit geleistet, finde ich! Den habe ich mir ja wieder brav verkniffen, trotz Schimmer, weil er mir zu ähnlich zum Candy Apple war…
      Einhörner. Du sagst es. Ja, jetzt lebt Pastell, Glitzer und Regenbogen hoch… Und Rewe verkauft Klopapier mit Zuckerwattengeruch!!! Ernsthaft!!

      Gefällt mir

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s