LiLa Laune in letzter Sekunde

Dafür, dass ich Lila wirklich unheimlich gerne mag, kam es schon länger nicht mehr auf meine Nägel. Dann wird es jetzt aber höchste Zeit! Natürlich möchte ich meine Lila Laune wieder gerne mit anderen teilen, und zwar in Form der *jetzt monatlichen* LilaLaune-Lacke von Shirley, Steffi und Susi.

Der Lack, den ich dafür ausgewählt habe, würde auch gut in die Dinosaurier-Blogparade von Lina passen, aber da sich bei mir so viele Dinos finden, wird es dafür diese Woche noch einen separaten Post geben *große Pläne schmied*.

Hey, apropos Blogparade, da hab ich wieder was für mich gefunden, wo ich echt versuchen werde, möglichst viel teilzunehmen: Das Finish-Fieber von Lackverliebt und Sabrina! Von 10.03. bis 10.04. wird durch alle Finishes lackiert, den Start macht Neon.

Jetzt aber wieder zurück zu Lila. Also, mein Kandidat heißt „Violet Hills“ und stammt von der portugiesischen Indie-Marke Crazy Polish Lady, von der ich aktuell nicht weiß, ob da noch was produziert wird.

IMG_1100.JPG

Ich habe „Violet Hills“ als Teil eines *hüstel* eher größeren Nagellackpaketes erstanden. Ich war eine Zeitlang ziemlich aktiv auf Kleiderkreisel, und da hat eine gewisse Silke immer total geniale Pakte geschnürt mit einer Drogerie- und Indiemischung um wenig Geld. Ich habe mich immer gefragt, wie man so einen Lack weggeben kann. Ich meine, er ist lila, enthält Holosplitter in mehreren Größen, und das Fläschchen ist verziert mit einer schwarzen Schleife. Also ich hab mich das gefragt, dann habe ich den Lack einsortiert, und jetzt nach 2 Jahren habe ich mich das immer noch gefragt… Also wird es wohl Zeit, der Sache auf den Grund zu gehen.

Nachdem ich eine Schicht lackiert hatte, bekam ich eine Ahnung davon, was möglicherweise zum Aussortieren von „Violet Hills“ geführt hat. Die Deckkraft ist nämlich absolut nicht berauschend, was man dem Lack eigentlich gar nicht ansieht. Zwei Schichten werden von mir sowieso immer lackiert, aber auch nach zwei Schichten war der Lack noch recht durchscheinend. Nach der dritten Schicht war ich jedoch wirklich zufrieden. Die Farbe ist hübsch, der Holosplitter-Effekt kommt gut zur Geltung, und mit dem Pinsel lässt sich wirklich super sauber arbeiten. Da der Lack auch recht schnell trocknet, stören die drei Schichten nicht so sehr. Und nachdem ich 840 Wörter Infotext über Birkenzucker geschrieben hatte, war er definitiv trocken, ohne Topcoat. Der übrigens nicht schaden würde, die Glitzerpartikel schlucken einiges an Glanz.

Jetzt nochmal zur Bezugsquelle von Crazy Polish Lady, also momentan konnte ich im Internet ausschließlich den Nailartshop „lovenails“ in Berlin ausfindig machen, die noch Exemplare abverkaufen. Violet Hills ist zwar nicht dabei, aber Farben wie „Devil wears Prada“ oder „Coco avant Chanel“ können sich sehen lassen und kosten nur mehr 3,95 €. Beim Durchklicken habe ich noch etwas Tolles gefunden: Ein Einhorn-Nailart-Set mit Stampingschablone, Stickers, Glitzer, Broken Glass-Folie und Schmucksteinen. I like, obwohl ich gar nicht so im Einhorn-Fieber bin, dass ich den Norma stürmen musste, um Einhorn-Klopapier zu kaufen (ihr etwa???).

Habt ihr jemals von Crazy Polish Lady gehört, oder weiß jemand, was aus der Marke geworden ist? Ist Violet Hills seine 3 Schichten wert? Lasst es mich wissen 😉

Advertisements

12 Gedanken zu “LiLa Laune in letzter Sekunde

  1. Ich hab tatsächlich schon von der Marke gehört, ich hatte da mal einen Glitzerlack, den ich bei meinem Insta-Giveaway verlost habe 🙂
    Und bei der finishfieber-Challenge mache ich auch mit, die Blogposts sind schon in der Vorbereitung 😀

    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

      • Danke 🙂
        Ich freu mich auch – das Ganze bedarf zwar etwas Planung, aber ich hab tatsächlich zu jedem Finish etwas gefunden (und teilweise schon vorgeschrieben, das macht mir solche Challenges echt leichter) 🙂
        Bin gespannt, bei welchen Themen du dich anschließen wirst 🙂

        Gefällt mir

  2. Der Lack ist schon irgendwie cool, das muss ich dir lassen!

    Ich habe ja vor zwei Wochen erstmalig meine Nägel selbst lackiert (vorher nur ein Mal meine Freundin)… das sah lange nicht so perfekt aus. Gibt es da Tricks, damit das ordentlicher wird??

    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    • Huhu Tabby! Find ich super, wenn er dir gefällt! Hmm, ordentlicher… Also grundsätzlich ist es hier halt auch so, dass Übung den Meister macht, je öfter du lackierst, desto besser wird das Ergebnis. Ich mag auch breitere Pinsel lieber, wie z.B. die Colour & go von Essence oder Lacke von Catrice, dann hat man nämlich in 3 Zügen den Nagel lackiert. Und wenn dein „Anfängernagellack“ gut pigmentiert ist, also in einer Schicht deckt, wäre es auch nicht schlecht. Auch hier hat Essence grad eine neue Reihe im Sortiment, die trocknen auch rasch. Und zu deiner Ausrüstung sollte ein Korrekturstift gehören, gibts (oh wunder) auch von Essence. Die sehen aus wie ein Filzstift, haben noch 3 Spitzen als Reserve hintendran, und mit denen kannst du Lackierfehler prima ausbessern.
      Und du wirst sehen – es wird mit jedem Mal besser! Liebe Grüße retour

      Gefällt mir

      • Danke für den Tipp mit dem breiten Pinsel – da habe ich gerade noch gar keine Ahnung, was breit ist und was nicht, da ich nur einen einzigen, 4 Jahre alten P2 Nagellack benutzt habe 😉
        Danke für den Tipp mit dem Essence-Lack und dem Korrekturstift! Letztes mal habe ich Nagellackentferner mit Wattestäbchen zum Retten genutzt 😉

        Wie lange hält Lack bei dir eigentlich ohne nennenswertes Abblättern? Sind da 8 Tage (hat mein erster Lack geschafft) normal?

        Liebe Grüße

        Gefällt 1 Person

      • Gern geschehen 🙂 Vielleicht lese ich bei dir sogar auch mal einen Nagellackpost?
        Whow, 8 Tage, Respekt! Das schafft bei mir praktisch kein Lack. Mehr als 3 bis 4 Tage sind nicht drin, wobei ich so oft umlackiere, dass es eh egal ist. Aber da hast du wirklich ein verdammt gutes Exemplar erwischt!
        Ich grüße dich

        Gefällt mir

      • Na, ein Nagellackpost ist echt weit her geholt… ich habe eh schon 1000 Ideen mehr als Zeit, um sie online zu stellen… eher würde ich wieder mehr von Alltagserlebnissen mit Freunden berichten, öfter Bücher vorstellen und genähtes oder gekochtes/gebackenes Zeug zeigen – oder mehr Fotos.

        Na dann habe ich ja Glück mit meinem grünen Lack – wobei ich zugebe, dass ich 2 Schichten hatte und Klarlack drüber 😉

        So oft neu zu lackieren, wäre mir aber doch zu zeitaufwändig… ich bin einfach zu faul, auch wenn ich lackierte Nägel so hübsch finde.

        Liebe Grüßé

        Gefällt 1 Person

  3. 3 Schichten? Uff,… also ich weiß ja nicht. damit ich 3 Schichten lackiere muss mich ein Lack schon von den Socken hauen. Fehlende Deckkraft akzeptiere ich auch bei sehr hellen Farben, aber so ein schönes dunkles Blurple muss doch quasi instantan decken. :/

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s