Lieblingsfarbe zum Wände streichen

Und wieder einmal werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, nämlich will Tine von „Tine sucht nach mehr“  bei den dieswöchigen Specialties einen Lack zum Wände streichen sehen, und was wäre dafür besser geeignet als die Lieblingsfarbe, für die sich derzeit Herby und Lackschumi bei den Sunday Nails interessieren?

Die Frage nach besagter Farbe ist sehr schnell beantwortet – die Chillkröte liebt Gelb.

IMG_0424

Ich werde mich immer um die gelbe Spielfigur in einem Brettspiel kloppen, immer den gelben Textliner zum Markieren wählen, von mir aus könnten Sofa, Schränke, Badmobilar, Toilettensitz ohne weiteres gelb sein. Ich hatte sogar mal die Hälfte meines Deckhaars in Neongelb (!!) eingefärbt. Hat mir ziemlich die Mähne ruiniert und fällt wohl unter das Kapitel der Dinge, die man mal probiert haben muss, damit man weiß, wovon man künftig die Finger läßt…

Und ja, ich hatte eine ziemliche Weile einen gelben Küchenbereich. Ich finde, eine gelbe Wand wirkt einfach freundlich und warm, macht gute Laune. Werden wir mal richtig nostalgisch und gehen zurück ins Jahr 1999. Die kleine Chillkröte bekommt Praktikanten-Gehalt und kann sich dafür in Tirols Landeshauptstadt eine Garconniere leisten mit umwerfenden 35 m² (also kaum größer als ihr Panzer :-)), diese dafür superzentral gelegen, Altbau und sogar mit Erker. Nach einiger Zeit befand ich, hier brauchts Farbe ins Leben, also hab ich mir aus Zeitungspapier ein Hütchen gebastelt, zentnerschwere Eimer in den 3. Stock ohne Lift gehievt und den Küchen-/Essbereich in fröhlichem Gelb, den Erker in frühlingshaften Grün und den Schlafbereich in Lavendel gestrichen. Hat echt hübsch ausgesehen und die Bude hat größer gewirkt, als sie war. Obwohl ich mich oft geärgert habe, dass Wohn- und Schlafbereich nur durch den Kleiderschrank abgetrennt sind, und es in der ganzen Bude permanent nach indischer Garküche roch (ich entdeckte damals gerade, dass es noch mehr gibt als Salamibrote und Tütensuppen), und dass ich viel zu wenig Platz hatte, so habe ich diese Wohnung doch sehr gern gehabt und ganze 6 Jahre drin verbracht (was auch daran gelegen hat, dass ich mir vorher nichts Größeres leisten konnte). Auf dem Weg zur Arbeit gehe ich immer noch täglich an dem Gebäude vorbei und frage mich manchmal, ob „meine“ Wand wohl noch gelb ist… Ähm, ich bin abgeschweift.

Gelb auf den Nägeln ist ein ähnlicher Fall wie gelbe Kleidungsstücke – steht mir nur im Sommer, wenn ich ein bisschen gebräunt bin. Heuer im Sommer habe ich meinen gelben Favoriten entdeckt, den quietschgelben matten Lack „Hello sunshine“ von Essence.

Nachdem ich den aber hier bereits gezeigt habe, kam ein Exemplar von OPI zum Einsatz, und zwar „Need sunglasses„. In diesem Zusammenhang Memo an mich: Nie mehr ohne weiße Base lackieren, die Deckkraft ist grottig. Nachdem ich aber nicht vorhatte, das Gelb länger zu tragen, ließ ich es so bleiben. Lackiert habe ich 3 Schichten des sehr dünnflüssigen Lacks, der fast jellyartig daherkommt. Die Farbe ist toll, ein kräftiges warmes Sonnengelb, so wie ich es liebe, das mir „Sommer“ suggeriert und mich nicht mehr frieren lässt. Ablackieren lässt er sich auch problemlos ohne schlimmere Verfärbungen der Nagelhaut, also wenn ich die Deckkraft noch behebe, dann ist es ein absolut solider Sommerlack. Verfügbar dürfte er inzwischen nicht mehr sein, er fand wie so vieles aus zweiter Hand seinen Weg zu mir, denn 16 Euro im Laden für einen gelben Cremelack ausgeben? Ähm, nö.

IMG_0426IMG_0429

Tja, und wie steht ihr so zu gelb? Kann ich euch dafür begeistern, eure Wände mit „Need sunglasses“ zu streichen?

Habt ein schönes Wochenende!

Advertisements

34 Gedanken zu “Lieblingsfarbe zum Wände streichen

  1. Das ist wirklich ein schöner Gelb Ton, gefällt mir richtig gut. Wie du schon sagst, sollte man für diese Farbe schon etwas gebräunt sein, sonst sieht man schnell kalkig aus 🙂 Deshalb hab ich nur zwei Sommer Oberteile in Gelb im Schrank hängen und auf den Nägeln, hab ich mich noch nie getraut, obwohl ich tatsächlich zwei gelbe Lacke besitze 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Oh, danke! Hm, du solltest wirklich mal ein Gelb rauskramen. Vielleicht mit einem Topper ein wenig „kaschieren“? Oder was Pastelliges, der Gelbe aus der Catrice Rock o Co-LE, der seidenmatt trocknet, bietet sich da an…glg

      Gefällt mir

  2. So eine schöne Geschichte, überhaupt hast du immer nette Geschichten zu deinen Posts zu erzählen, das finde ich soo sympathisch! 🙂
    Ich hätte sogar auch gelb gewählt, allerdings ein sehr helles, pastelliges. Ich hatte damals ein Fachwerkzimmer, in dem ich einige Fächer hellblau, aber andere in einem warmen Hellgelb mit Hauch orange gestrichen hatte, davon träume ich immer noch manchmal! Auf den Nägeln mag ich Gelb aber zugegebenermaßen nicht besonders gern, das ist schon speziell 😉
    Mach’s dir gemütlich heute! 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Und genau wegen dieser Rückmeldungen lohnt sich jedes Wort, das getippt wird! Ich bin halt mal ein alter Geschichtenerzähler, das war ich immer schon 🙂 Es ist so toll, wenn man mitkriegt, dass es auch gerne gelesen wird…
      Bunte Wände oder Möbel heben einfach die Laune, finde ich. In schwarzweißgrau möchte ich nicht leben…
      Hoffe, ich schaffe die Fremdwahl-Specialties-Story noch, musste jetzt 2 Tage zu Hause bleiben, weil ich schlimme Rückenschmerzen hatte und Infusionen bekomme (von denen wird man gaga im Kopf und sieht Blumen, wo keine sind… Und Einhörner…) Und für die Story brauche ich einen Patienten. Also nicht mich, sondern einen von meinem Arbeitsplatz. Mal sehen… Liebe Grüße derweil

      Gefällt mir

  3. Ich liebe gelb! Und ja, ich würde nicht nur meine Wohnung gelb streichen, sie ist tatsächlich komplett gelb – zwar ein helles und nicht so ein knalliges wie du hast, aber das könnte ich mir auch super an einer Wand vorstellen. Auch in der Küche so wie du es hattest :p mein Zimmer bei meinen Eltern ist übrigens auch hellgelb tapeziert, ich mag diese Farbe wirklich 😀 auf den Nägeln schaut dein gelb auch sehr schön aus, an mir gefällt mir die Farbe leider gar nicht, mein Lack wir deshaln nur für Nageldesigns verwendet 🙂

    Gefällt mir

    • Haha, die Gelbconnection ist gar nicht so klein, wie ich sehe, da kommt Freude auf! Sorry für die späte Antwort, war einige Tage außer Gefecht mit üblen Rückenbeschwerden.
      Auf den Nägeln muss Gelb jetzt im November auch nicht zwingend sein, ich halte grad nach der „Winter? Wonderful!“-LE Ausschau, obwohl der Wintereinbruch grad alles eher als wonderful ist 🙂

      Gefällt 1 Person

  4. Bunte Wände sind auch total mein Fall, unser Wohnzimmer würde dir gefallen, da sind auch 3 Wände gelb und auch sonst gibts recht viel Farbe an den Wänden. Nur weiß ist echt nicht meins.
    Auch gelbe Klamotten trag ich im Sommer gerne und ich gehöre nichtmal zu denen, die gelbe Nägel grauenhaft finden, was ja bei den meisten so ist, aber so ganz meine Farbe zum Lackieren ist es nicht. Bzw. ich mag sie auch, aber vorher kommen Pink, Türkis, Lila, Blau, Petrol, Grün, Rosa, Mint, Rot, … 😀

    Gefällt 1 Person

    • Oh toll, das ist das Chillkrötenparadies 🙂 Nö du, wenn ich weiss will, gehe ich an meinen Arbeitsplatz. Aber lustigerweise sind dort auch einige Elemente vor allem im Ambulanzbereich noch ziemlich alt (60er?), die Türen sind nämlich grün und der Verbau hinter den Waschbecken orange 🙂
      Gelbe Nägel, yeah, gimme 5 *klatsch*

      Gefällt 1 Person

  5. Huhuuuu 🙂 Gut, dass du nochmal bei mir kommentiert hast. Hatte deinen Blog die ganze Zeit in einem von drölfhundert Tabs offen und auch schon durchgeklickt, nur isses dann im Stress der letzten Wochen untergegangen, dass ich auch nen Kommentar da lass… Finds voll toll, dass es noch mehr Metal-hörende Nagellack-Suchtis gibt! 😀 ❤ Bist du auch auf Instagram?
    @gelber Nagellack: Im Sommer finde ich ihn durchaus schick! 🙂
    Liebe Grüße, Tetris

    Gefällt 1 Person

    • Jööö Tetris was here! Wie ich mich freue, von dir zu lesen 🙂 Hoffe, ich kann dir hier noch öfters was Interessantes bieten, damit du dich ab und zu herverirrst 😉
      Am Mittwoch sind wir beim Amorphis-Konzert, ich hoff, ich schaffe ein paar gute Fotos, die landen dann natürlich auch hier… Bis demnächst!

      Gefällt mir

  6. Da bin ich mir sicher 🙂 Ui, sehr cool! Amorphis hab ich das letzte Mal aufm Ragnarök gesehen, aber da war der Sound leider grauslig ;D Hoffe, ihr hattet da mehr Glück! Bin auf deinen Bericht gespannt

    Gefällt mir

    • Öhh, grausliger Sound bei Amorphis, wie das? Also wir waren echt begeistert, die waren echt super klasse 🙂 Dieses Ragnarök muss ja prima sein, hab gerade gesehen, nächstes Jahr spielen auch The Vision Bleek, eine Lieblingsband von meinem Mann… Glg, Bericht folgt bald!

      Gefällt mir

Ich freue mich über eine Nachricht...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s